AG 60+ Informationen / Neuregelungen zur Pflegeversicherung

Vor kurzem trafen sich SPD Mitglieder über 60 des südlichen Heidekreises in der Gaststätte „Mahlzeit“.
Der Schwarmstedter SPD Vorsitzende, Detlev Rogoll, konnte neben Mitgliedern und Gästen den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft 60+ des Heidekreises, Fritz Frohme, in der Runde begrüßen.

Im Mittelpunkt stand ein Vortrag der Geschäftsführerin Des paritätischen Wohlfahrtsverbandes Walsrode, Dagmar Kosinski, über die Neuregelungen der Pflegeversicherung ab dem 01. Januar.
Oberstes Ziel ist der Erhalt der eigenen Wohnung und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Dies bedingt eine wohnortnahe Gesundheitsstruktur und eine Verantwortung auch im Wohnumfeld durch Stärkung der Nachbarschaften.
Die für die Pflege zuständige Stelle des Landkreises sollte ein besseres dezentrales Angebot zur Information bieten. Sehr gut wäre der bereits in Landkreisen vorhandene Informationsbus der regelmäßig Schwerpunktorte im Landkreis anfährt.

Im Vordergrund muss die unterstützende Pflege stehen, damit die Eigenständigkeit möglichst lange erhalten bleibt.
Derzeit findet 2/3 der Pflege zu Hause statt, wobei der größte Teil von Angehörigen geleistet wird.
Neben der technischen Aufrüstung ist eine personelle Hilfe in den Lebensbereichen Mobilität, kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Selbstversorgung, körperliche Gebrechen, Gestaltung des Alltagslebens und soziale Kontakte möglich.

Für Informationen ist die jeweilige Krankenkasse zuständig, aber auch die Beratung des Landkreises und die Sozialstation Aller-Leine- Tal im neuen Wohnprojekt im Apfelgarten stehen für Auskünfte zur Verfügung.

Termine

Do 19.Oktober von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon
Do 26.Oktober von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon
Do 02.November von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon

Heute 165

Gestern 389

Woche 554

Monat 6863

Insgesamt 233152