Schwarmstedter SPD und Grüne fordern Glyphosat-Verzicht auf Flächen der Samtgemeinde

„Wir wollen zugunsten der Gesundheit unserer Bevölkerung schon jetzt ein positives Zeichen setzen und beantragen den Verzicht der Anwendung von Glyphosat auf den Flächen der Samtgemeinde Schwarmstedt ab dem 01. April 2018“, so Gruppenvorsitzender Jürgen Hildebrandt von der Samtgemeinde - Gruppe SPD und Bündnis 90 / die Grünen. „Mit diesem Beschluss wollen wir gemäß dem Vorsorgeprinzip für den Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger und dem Schutz der Umwelt gerecht werden. Bereits neunzig andere „pestizidfreie Kommunen“ in Deutschland haben ähnlich gehandelt“, erläutert Hildebrandt.

Weiterlesen: Schwarmstedter SPD und Grüne fordern Glyphosat-Verzicht auf Flächen der Samtgemeinde

Schwerverkehr auf der B 214 unerträglich

Bei der letzten Vorstandssitzung des SPD Ortsvereins der Samtgemeinde Schwarmstedt befasste sich der Vorstand mit der Verkehrssituation, die durch die Sperrung der B 6 für LKW im Bereich Neustadt entstanden ist.
Da ein Ende dieser Situation konkret nicht absehbar ist, werden die SPD-Fraktionen in den Gemeinden Buchholz und Schwarmstedt in den Ratsgremien einen Antrag stellen, die Verwaltung zu beauftragen folgende Maßnahmen von der Landesverkehrsbehörde in Verden zu fordern:

Weiterlesen: Schwerverkehr auf der B 214 unerträglich

„Pantolinos“ - Eine Idee geht um die Welt...

Marklendorf: Unter dem Motto „SPD Buchholz/Marklendorf vor Ort“ setzte die SPD-Fraktion ihre Reihe von Besuchen bei Gewerbetreibenden in der Gemeinde fort. Ziel war dieses Mal die „Pantolinos Manufaktur“ von Iris Mesenbrink.
Frau Mesenbrink berichtete zunächst über ihre zufällige Geschäftsidee, vor mittlerweile 15 Jahren, und die Entwicklung des „etwas anderen“ Betriebes.
So stand ganz am Anfang die persönliche Zwangslage, Familie und Beruf miteinander vereinbaren zu müssen. Schließlich entschied sich die gelernte Damenschneiderin dafür, ihren Bürojob zugunsten der Familie aufzugeben.
Die gewonnene Zeit nutzte sie nebenher für ihre erlernten handwerklichen Fähigkeiten; sie fertige eigenhändig Krabbelschuhe für ihren Nachwuchs. Diese Schuhe erzielten im Freundes- und Bekanntenkreis große Aufmerksamkeit und Anerkennung. „Damit war die erste Nachfrage geweckt“, erzählte Frau Mesenbrink lächelnd. „Und, um es kurz zu machen, heute, 15 Jahre später, ist daraus ein Betrieb mit rund 40 Personen entstanden.“

Weiterlesen: „Pantolinos“ - Eine Idee geht um die Welt...

Essel bekommt erste Ampel

"Die Autos fahren eindeutig zu schnell in den Ort hinein" so äußerte ein Anwohner der Schwarmstedter Straße in Essel seinen Unmut auf der letzten Ratssitzung der Gemeinde Essel.
Darauf hatte die SPD-Fraktion noch in derselben Sitzung die richtige Antwort parat, indem sie vorschlug, eine Fußgänger-Bedarfsampel auf der Höhe Schmiedeweg zu installieren.

Weiterlesen: Essel bekommt erste Ampel

AG 60+ Informationen / Neuregelungen zur Pflegeversicherung

Vor kurzem trafen sich SPD Mitglieder über 60 des südlichen Heidekreises in der Gaststätte „Mahlzeit“.
Der Schwarmstedter SPD Vorsitzende, Detlev Rogoll, konnte neben Mitgliedern und Gästen den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft 60+ des Heidekreises, Fritz Frohme, in der Runde begrüßen.

Weiterlesen: AG 60+ Informationen / Neuregelungen zur Pflegeversicherung

Schadstoffmobil unterwegs

Hier die nächsten Termine des Schadstoffmobils in der Samtgemeinde Schwarmstedt:

Frühjahr Herbst Ort Straße / Platz Uhrzeit
16.05.2017 14.11.2017 Lindwedel Feuerwehrgerätehaus 09:00 Uhr bis 09:45 Uhr
16.05.2017 14.11.2017 Schwarmstedt Schützenplatz, Am Beu 10:15 Uhr bis 11:45 Uhr
16.05.2017 14.11.2017 Buchholz Dorfstr, vor ehem. Gasthaus "Zum alten Krug" 12:45 Uhr bis 13:15 Uhr

 

Y-Trasse aus Raumordnungsprogramm gestrichen / Gewerbeansiedlungen und Arbeitsplätze ermöglichen

Das Land Niedersachsen hat erklärt, dass die Y-Trasse aus den Raumordnungsprogramm des Landes gestrichen wurde und betroffenen Kommunen Flächen damit für andere Zwecke zur Verfügung stehen (siehe auch dpa vom 02.05.2017).
Auch der Heidekreis, ganz konkret u.a. in der Samtgemeinde Schwarmstedt und Gemeinde Buchholz, ist betroffen.

"In Buchholz könnten bald neue Gewerbeansiedlungen erfolgen und neue Arbeitsplätze entstehen, wenn die raumordnerischen Beschränkungen der Y-Trasse aufgehoben werden." fasst es Metin Colpan, Stv. Fraktionssprecher der SPD-Fraktion im Gemeinderat Buchholz sowie Kreistagsmitglied, zusammen.
Da für das Raumordnungsprogramm des Heidekreises der Landkreis verantwortlich ist, will die SPD-Fraktion gerne kurzfristig Lösungen erreichen.
Vor diesem Hintergrund fordert die SPD eine baldige Streichung der Y-Trasse in allen betroffenen Raumordnungsprogrammen. Die Kreistagsabgeordneten Claudia Schiesgeries und Metin Colpan werden daher das Thema im Kreistag vortragen sowie um konkrete Maßnahmen bitten.
Wichtig sind dabei eine baldige Streichung der betroffenen Raumordnungsprogramme sowie die Klärung der Frage, ob Baugenehmigungen auch im Vorgriff erteilt werden können, um die Ansiedlung von Gewerbe zeitnah zu ermöglichen?
"Denn hier gibt es konkrete Interessenten, die baldmöglichst mit den Investitionen starten wollen. Und denen wollen wir gerne helfen, um Arbeitsplätze hier vor Ort zu schaffen." so Claudia Schiesgeries und Metin Colpan.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.